Jagderlebnisse in Süd-Amerika 

Argentinien bietet die Jagd auf 15 verschiedene Hochwildarten. Darüber hinaus ist Argentinien berühmt für Flugwildjagden, darunter die wohl beste Taubenjagd der Welt.

Die große Nord-Süd Ausdehnung über die geographischen Regionen wie die Pampas, die Wald- und Sumpfgebiete, die Anden und Patagonien sowie ganz im Süden beschert dem Land verschiedene Klimazonen. Sowie der Lage auf der Südhalbkugel entsprechend sind die Jahres- und damit Jagdzeiten entgegengesetzt zu unseren: Brunftzeit den Rotwild ist im Herbst,  im März, April, Frühjahr im September, Oktober.   

Die Anreise erfolgt am meistens über die Hauptstadt Buenos Aires, die für sich schon ein paar Aufenthaltstage wert ist. Wenn es nötig ist von dem nationalen Flughafen fliegt man weiter. Dort wird man abgeholt. Die Waffeneinfuhrgenehmigung wird im Vorwege besorgt, aber es ist besser ohne Waffen zu reisen. 

Wenn  Sie Niederwildjagen möchten, dann Sie können auf eine Kombinationsjagd teilnehmen und sehr sehr viele Enten und Tauben schiessen.  Die Entenjagd ist morgens beginnt mit den ersten Tagesblick und dauert ca bis 11 Uhr, und nachmittags um etwa 15 Uhr bis zur Dunkelheit. 

Wir bieten verschiedenes Programm für Niederwild und auch für Grosswild. 

Die Wildarten die in Argentinien jagen können: das Rot- und Schwarzwild, der Puma, der Black Buck, der Axishirsch und der Wasserbüffel die bekanntesten sind.

 

Ha az alábbi videókat megnézve Ön is kedvet kap egy dél-amerikai vadászathoz, akkor keressen bennünket!

Vadásszon velünk Ön is Dél-Amerikában!

Amennyiben a Dél-Amerikai vadászatok érdeklik, vegye fel velünk a kapcsolatot, hogy személyre szóló, egyedi ajánlattal élhessünk!

Taxidermist

TravelGOO

Safari Club

Safari Club

Safari Club

Dedal Produkte