Rumänien

Anreise: mit PKW direkt bis zum Revier, Flug nach Cluj/Debrecen/Bucarest/Timisoara

Wildart: Rothirsch, Damhirsch, Wildschwein, Rehwild, Gams.

Jagdmetod: Pirsch &Ansitzjagd, Wildschwein in Drückjagdauch.

Unterkunft: kleines hotel oder Pension, oder Jagdhaus.

DIE KARPATEN 

Wenn man dieses verzaubertes Wort hört, wird das Herzschläge der Jäger schneller. Hier verbirgt sich eine der grössten Region mit Urwälder Europas, eine wahre Herausforderung für jeden Jäger. Hier finden wir die grösste Braunbären-, Wölfe- und Luchspopulation (Lynx) auf unserem Erdteil.

Unser Partnerrevier befindet sich im Herzen des Szeklerlandes, im Heimatdorf des Grafes Teleki Sámuel, ein berühmter Afrikaforscher. 

Der Jagdführer Silard ist Fachingenieure, mit langjähriger Erfahrung bietet derzeit Jagdmöglichkeiten in diesen grossartigen Wildnisgebieten aus den Ostkarpaten und Transsilvanischen Alpen. Angesichts aller Umstände sind wir in der Lage, sorgfältig die Jagdgebiete auszuwählen, die den notwendigen Anforderungen entsprechen und welche einen günstigen Lebensraum für Rehe, Hirsche, Bären, Wildschweine, Wölfe und nicht zuletzt für die aussergewöhnliche Tierexemplare, mit unvergleichlichen Trophäen der Karpaten-Gämse.

Das Fehl die Luxusbedingungen wird mit Natürlichkeit, der Qualität der Jagd, dem Jagdabenteuer, der herrlichen unberührten Natur, den traditionellen regionalen Speisen, der Gastfreundschaft der Menschen abgestimmt.

Wir müssen alle Umstände in Betracht haben – die riesigen Gebiete, das wechselnde Wetter –, aus diesem Grund garantieren wir nicht den vollen Erfolg jeder Jagd. Wir versprechen Ihnen, nur wie wir einhalten können, aber die grosse Anzahl der zufriedenen Kunden ist die Garantie unserer Professionalität.

Da die Region reich nicht nur vom Standpunkt der Jagd, als auch des Tourismus werden auch diejenigen, die nicht  jagen – Freunde, Familienmitglieder – ausgezeichnete, neue, ergänzende Tätigkeiten finden: wir organisieren für sie thematische Ausflüge, Wandern, Angeln, Reiten, Kutschenfahrten, Sommer- und Wintersport (Ski, Rodeln), Wohlbefinden,  die traditionelle siebenbürgische Küche und Unterhaltung warten auf sie (Volkstänze und die Zubereitung von gebackenen Kuchen mit Ursprung im südöstlichen Siebenbürgen „kürtőskalács” d.h. Baumstriezel).

Ziehen Sie Vorteil aus unseren individualisierten Dienstleistungen, um Ihre Träume zu erfüllen und unvorstellbaren Jagdabenteuer zu erleben!

ROTHIRSCH 

Jagdzeit: 1.September- 15. Dezember ( die beste Zeitraum: 15 September bis 10 Oktober) 

Jagdrevier: Ins bergischen Gebiet kommt uns die wilde Natur durch keine fortstwirtschaftlichen Eingriffe oder durch Infrastruktur entgegen, ein Ort, wo es fast unmöglich ist, zweimal das gleiche wilde Tier zu treffen. Hier erfolgt die Hirschjagd typisch durch Verfolgung der Beute. Normalerweise findet der Jäger das männliche Hirsch nach dem Klopfgeräusch, deshalb, darüberhinaus der Kenntnis der Faktoren, die die Verfolgung einflüssen, muss der Schuss schnell und mit fester Hand durchgeführt werden! Bei der Gelegenheit der Verfolgung begegnen wir oft Bären, Wildschweine und seltener Wölfe. Die Jagd erfolgt in den umfangreichen. In den Bergen ist die Hirsche-Bevölkerung nicht zu zahlreich, aber die Qualität ist je besser, da die kalten Wintern und die Raubtieren (Bären, Wölfe, Luchse) setzen sich in Bezug auf die natürliche Selektion durch. Infolgedesse, während der Jagd erschiessen die Jäger nur die Trophäen-Exemplare. Die erwachsenen Hirsche haben ein Gewicht zwischen 7 und 12 kg, aber mit etwas Glück kann man auch grössere Trophäen schiessen.

Programm: bitte wenden Sie zu uns um einen persönlichen Angebot!

Rehbock 

 

Jagdzeiten: vom 15. Mai bis zum 15. September

Jagdrevier: Das Reh ist eine im ganzen Land häfig getroffene Tierat und ihre Bevölkerung ist ziemlich variabel je nach Gelände und Lebensraum. Die gut entwickelten männlichen Rehe können ab den Tiefebenen, von den Flussauen bis zu den niedrigen Hügeln gejagt werden. In diesen Gebieten gibt es ein stark genetischer Hintergrund. Îin den günstigen Jahren werden oft auch Trophäen von 500 gr gejagt. In den hügeligen Gebiete gibt es eine Jagdfauna von grosser Vielfalt, wo man mit einer gut organisierten Verfolgung werden schöne Tierexemplare geschossen.

Programm: Bitte wenden Sie zu uns um einen persönlichen Angebot!

 

Gams 

 

Jagdzeiten: vom 15. September bis zum 15. Dezember (Empfohlener Zeitraum: vom 15. Oktober bis zum 15. November)

Jagdrevier: Die Gämse ist eine echte in Europa endemische beheimatete Art, sie befindet sich in den Alpen, in den Karpaten, in den Apenninen und in der Kleinasien. In heutigen Tagen verminderten sich erheblich bestimmte Bevölkerungen dieser Tierart oder völlig  verschwunden.  Die Karpatengämse (Rupicapra rupicapra carpatica) aus Rumänien lebt in den Karpaten und ist eine relativ häufige Unterart.

Sie befindet sich vor allem in den Bergkiefer aus dem alpinen Loch (Gebiet über die oberen Grenze des Waldes), wo die Gämsen im Sommer die steilen Berghänge und auf den alpinen Weiden einsteigen. Im Winter steigen sie bergab, auf die obere Grenze des Waldes aus. So variiert ihr Lebensraum zwischen 800 und 2500 Meter, indem man in dem unteren Bereich das Lebensraum der Hirschen und der europäischen Rehen erreicht.

Die Jagd wird ausschliesslich durch Verfolgung erlaubt und man kann sowohl die Ziegenböcke, als auch die Ziegen erschossen werden. Die Trophäen variieren zwischen den 95 und 110 C.I.C.-Punkten, aber häufig werden auch grössere Trophäen erschossen!

Der Weltrekord für die Jagdtrophäe bei der Gämse beträgt 141,1 C.I.C.-Punkten und kommt aus den Fogaras-Gebirgen.

Schwarzwild

Jagdzeiten: vom 1. August bis zum 15. Februar

Es ist ein Wildart in ganz Rumänien verbreitet und verfügt über ein gutes Jagdgebiet.

Jagdmethoden: – individuell– Ansitzjagd oder Pirsch (manchmal). Im Winter – Drückenjagd

Jagd: Im Sommer gibt es Fängen mit einem Gewicht von 150-200 Kg, aber es wurden auch Wildschweine erschossen, deren Gewicht über 300 kg war.

Programm: Bitte wenden Sie zu uns um einen perönlichen Angebot!

 

Jagd in Rumänien!

Rumänien ist Heimat intakter Natur, die Reviere sind riesig. Wenden Sie zu uns um einen persönliche Angebot!

Taxidermist

TravelGOO

Safari Club

Safari Club

Safari Club

Youngwildhunters

WhatsApp chat